Polizei schwächen

  • ABGELEHNT / NICHT MÖGLICH

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Polizei schwächen

    Hallo,
    In den letzten Tage hat die Polizei viel neues bekommen, z.B. Schutz 2 auf die Rüstung, Flugzeuge, Türrammen, doppelt solange Wantedlevel.
    Wodurch sie meiner Meinung nach momentan zu stark ist.
    Gegen die Änderungen an sich habe ich nichts, die bringen Abwechslung ins Spiel und es war bisher auch zu leicht Polizisten zu töten.
    Allerdings sollte das Megafon geschwächt werden, momentan ist das ja glaube ich 40 Meter, wenn ich richtig liege, das sollte auf maximal 5-15 meter runtergesetzt werden,
    einfach um zu verhindern, dass Polizisten, ohne zu wissen dass jemand da ist, ihr Megafon benutzen, um zu sehen, ob der Spieler mit dem Wantedlevel in der Nähe ist.
    Dies sollte unbedingt umgesetzt werden, da es momentan einfach zu stark ist, 200 Sekunden pro Stern (wodurch die Polizei schon lange genug Zeit hat Spieler zu finden und durch die Türramme können sie jetzt auch leicht in der Wohnung / Im Haus nachschauen.
    Da das Megafon auf 40 Meter eingestellt war, damit man sich nicht zum Beispiel in der Wohnung einbaut oder sich nach oben baut auf seinem Grundstück, sollte man sowas einfach strafbar machen (Bann etc). Allerdings kann man die Wohnung ja auch einfach mit C4 aufsprengen, bei Türmen nach oben nicht, daher sollte dies härter bzw. als einziges bestraft werden.
    Es machte auch bislang keinen Sinn, dass Polizisten auf gefühlt 100 Blöcken Entfernung Bußgeld geben können und jetzt haben sie ja lang genug Zeit Spieler zu finden/suchen.
  • Bitte denke doch an den realLife Fakt. Kein Polizist Sprengt im echten Leben eine Tür mit C4 auf. Außerdem ist das Mikrofon nur wie ein kleiner broadcast. Ich denke jeder Mensch schaft es über 40 Meter zu schreien alles dings ist es wie gesagt ein Mikrofon welches man z.B im Flughafen überall hören sollte.
  • DerKeksKlauer schrieb:

    Bitte denke doch an den realLife Fakt. Kein Polizist Sprengt im echten Leben eine Tür mit C4 auf. Außerdem ist das Mikrofon nur wie ein kleiner broadcast. Ich denke jeder Mensch schaft es über 40 Meter zu schreien alles dings ist es wie gesagt ein Mikrofon welches man z.B im Flughafen überall hören sollte.
    Man sollte auch an den Realitätsfaktor denken, dass kein Polizist im echten Leben in der Lage ist, Bußgeld durch Türen und Wände zu verteilen.
    Ebenfalls rennen keine Polizisten im echten Leben durch die Stadt und rufen solange mit dem Megafon, bis sie wissen, dass jemand da ist.
    Das mit C4 stimmt wohl, aber wann benutzt die Polizei im echten Leben überhaupt C4? Nie, deswegen sollte C4 aber nicht entfernt werden.
  • Naja, aber mit der Argumentation stoßt ihr irgendwann auch irgendwann an eine Grenze. In „Reallife“ kann auch kein Verbrecher innerhalb kürzester Zeit um sich herum Wände bauen, um Polizisten von sich abzuhalten. Zudem ist die „doppelte“ Zeit für die Wanteds aus meiner Sicht sehr gerechtfertigt. Im Vergleich zu Berlin ist die Map gewachsen, die Ortungszonen größer geworden und die genaue Ortung wurde ganz abgeschafft. In „Reallife“ verjährt ein Mord nie, da kann man als Verbrecher im Moment doch ganz zufrieden sein.
  • SarahVanhelsing schrieb:

    DerKeksKlauer schrieb:

    Bitte denke doch an den realLife Fakt. Kein Polizist Sprengt im echten Leben eine Tür mit C4 auf. Außerdem ist das Mikrofon nur wie ein kleiner broadcast. Ich denke jeder Mensch schaft es über 40 Meter zu schreien alles dings ist es wie gesagt ein Mikrofon welches man z.B im Flughafen überall hören sollte.
    Man sollte auch an den Realitätsfaktor denken, dass kein Polizist im echten Leben in der Lage ist, Bußgeld durch Türen und Wände zu verteilen.Ebenfalls rennen keine Polizisten im echten Leben durch die Stadt und rufen solange mit dem Megafon, bis sie wissen, dass jemand da ist.
    Das mit C4 stimmt wohl, aber wann benutzt die Polizei im echten Leben überhaupt C4? Nie, deswegen sollte C4 aber nicht entfernt werden.
    Das Bußgeld geht vom Konto ab, also kann man es sich so vorstellen das dies über die Polizeizentralle läuft (Was es nicht tut). Der Polizist muss also nicht unbedingt beim Spieler sein. Sollte er mit dem Mikrofon dauerhaft leute suchen und seine durchsage damit spamen, denke ich dass dies auch sanktioniert wird. Ob er es spamt odeer nicht können wir als normale Spieler jedoch garnicht wissen.
  • Hei, wie sollen wir bitte Leute aus einem Haus holen mit Megafon, wenn dies nur einen Radius von 5-15 Blöcken hätte. Wir dürfen an sich auch nur Bußgeld geben, wenn die Person das Megafon überhaupt hört. Und außerdem sind wir kein bisschen OP. Wenn ihr jetzt denkt der Taser wäre OP dann liegt ihr falsch, er bringt nur etwas wenn ihr von uns abhaut und wir euch fesseln können. Im PVP bringt er wenn ihr uns angreift rein garnichts, da er keine langzeitlichen Wirkungen hat und nur 5 Sekunden einen von dem Polizisten abhält. Schusswaffen bringen ebenfalls wenig, da wir durch die Regeln aufgefordert sind die Schusswaffen als letztes Mittel zu verwenden, aber sie machen euch in den Diarüstungen nicht wirklich viel Schaden. Und mal ganz ehrlich, welcher Zivilist ist bitte in Reallife besser ausgerüstet als ein Polizist in Reallife? Man kann sowas einfach nicht vergleichen, da wir sonst wenn wir nach dem Reallifestand gehen einem einzigen Zivilisten überlegen sind.
    DerInnocent - Hauptkommissar
    ---------------------------------------------------------

  • Um mal meinen Senf dazuzugeben:

    Ich kann beide Standpunkte verstehen, möchte aber, wie Annika, nochmal betonen, dass dies hier ein Spiel ist. Klar ist es ein RealLife-Server aber wie DerInnocent schon gesagt hat, im RL ist ein Polizist (im Normalfall) einem Zivilisten überlegen.

    Ich finde die Änderungen, auch wenn ich von ihnen aufgrund meines PC-Defektes IG noch nichts mitbekommen habe, sehr gut und würde diese so lassen.

    Mit freundlichen
    Grüßen
    SirPropagandalf
  • Ich hör nur mimimi.

    Es ist ein Reallife Server mein Gott, natürlich ist die Polizei die exekutive GEWALT. Natürlich hat die Polizei Mittel und Wege Leute dingfest zu machen. Natürlich werdet ihr bei Straftaten Bußgelder bekommen. Wenn ihr es unbedingt wollt und euer Argument "Mimimi Bußgelder durch Wände" ist, dann stellt euch vor die werden durch das PIS direkt vergeben.
    Mimimimi, ehrlich. Ihr stellt euch an mein Gott.

    Full stack duct tape and WD40 webdeveloper

    ________________________________
    Copyright © 2013 - 2019 HιıqнŦιυε™. All rights reserved.
  • Ich möchte alle Leute, die ein Kommentar hier posten, darauf aufmerksam machen, dass nicht ich mit dem Reallife Aspekt angefangen habe, sondern DerKeksKlauer, ich habe daraufhin nur als Antwort geschrieben, dass wenn man nach dem echten Leben geht, einige Sachen keinen Sinn machen. Ich habe in der Antwort ja auch C4 erwähnt, aber auch gemeint, dass es trotzdem nicht entfernt werden sollte.

    Mit dem Megafon muss ich @DerInnocent Recht geben, es wäre etwas schwierig, Leute aus der Wohnung zu holen, wenn sie nicht mal merken, dass die Polizei da ist (da die Reichweite des Megafons nicht ausreichen würde), aber das habe ich mit meinem Beitrag gar nicht so gemeint, das liegt allerdings an mir, da ich mich nicht richtig ausgedrückt habe. Das Megafon kann von den Benachrichtigungen ("Bleiben Sie sofort stehen" etc.) gerne bei 40 Metern bleiben, das was mich stört ist, dass Polizisten Bußgeld auf so eine Entfernung geben können. Meinetwegen sollte die Polizei "vorläufiges Bußgeld" geben können, (nach 2 Warnungen wie es momentan auch ist 250, wenn ich mich nicht irre) dieses Bußgeld wird allerdings erst dann dem Spieler abgezogen, wenn der Polizist es schafft den Spieler festzunehmen. Bei vorläufigem Bußgeld wäre es dann angebracht, eine Nachricht im Chat zu erhalten und wenn man sich ausloggt wird dieses vorläufige Bußgeld sofort vom Konto des Spielers abgezogen, damit man sich nicht einfach ausloggt um der Strafe zu entgehen. (Nur als Alternative zum jetzigen System, ihr könnt gerne eure Meinung dazu schreiben)
  • Ich denke hier missverstehen manche Spieler den Sinn und Zweck vom BUßgeld über Ferne.
    Der Sinn von Bußgeld über Ferne ist nicht, den Spielern so viel Geld abzuziehen wie möglich (also doch, ein bisschen, aber vor allem, damit Sie das nicht nochmal machen),
    sondern das Wantedlevel zu erhöhen um somit C4 platzieren zu können.
    Es macht also gar keinen Sinn, dass das Bußgeld nicht direkt abgezogen wird, da so die ursprüngliche Funktion davon "zerstört" wird.
    Wer bitte vercampt sich denn erst, wenn er 5 Sterne hat? Da macht sprengen ja sonst kein Sinn mehr :O
    Mit freundlichen Grüßen,
    Josias | Jooosias
    __________________________________________
    Moderator
  • Ich persönlich bin auch kein freund von Bußgeld über ferne doch was willst du machen wenn sich jemand in seinem Haus das im besten fall auch noch einbruchsicher gebaut ist so das man nicht eindringen kann, unser einzige möglichkeit bestand bis jetzt dadurch mit c4 das haus aufzusprengen nur das problem an c4 ist das der gesucht Spieler 5 Sterne haben muss was ich verstehe und nicht schlecht finde sonst dürfte man ja immer sprengen. Doch jetzt haben wir ja noch einen anderen weg, im changlog ist ja nachzulesen das wir ramböcke erhalten haben ich hoffe das es mit diesen möglich sein wird die benutzung von bußgeld über ferne zu minimieren (wenn sich dan natürlich wär in erde oder so einbaut muss man natürlich weiter hin auf bußgeld über ferne setzen da man dan ja wieder nicht zum Spieler vordringen kann). Und damit ich nicht noch weiter abschweife zu deinem vorschlag ich weiß was du meinst das wenn ein Polizist in echt durch ein megafon schreit wird im ja auch nicht angezeigt das sich da jemand hinter einer wand aufhält aber ich glaube die funktion das das megafon die namen von personen in der nähe anzeigt ist dazu gedacht das wir die Polizei sehen wer alles die verwarnung gelesen hat, deswegen wäre es auch schlecht wenn man die reichweite des megafons auf 5-15 blöcke verkürzt da ein Verbrecher der 30 blöcke vor mir rennt dan die verwarnungen nicht lesen kann da er sie gar nicht mitbekommt (was für beide seiten nicht so praktisch wäre ), ich weiß ja nicht in wie fern es programierbar ist das die reichweite bei manchen textmakros einfach kürzer ist und bei anderen weiter und wenn es programierbar ist kann ich mir vorstellen das es viel arbeit ist das einzige wäre wenn man erst verwarnen darf wenn man wirklich weiß das die person da ist.

    Ich hoffe mein text ist nicht zu lange geworden aber ich wünsch viek spaß beim lesen :thumbup:

    Schöne grüße DeamegMC

    Polizei-Kommissar
  • DeamegMC schrieb:

    Ich persönlich bin auch kein freund von Bußgeld über ferne doch was willst du machen wenn sich jemand in seinem Haus das im besten fall auch noch einbruchsicher gebaut ist so das man nicht eindringen kann, unser einzige möglichkeit bestand bis jetzt dadurch mit c4 das haus aufzusprengen nur das problem an c4 ist das der gesucht Spieler 5 Sterne haben muss was ich verstehe und nicht schlecht finde sonst dürfte man ja immer sprengen. Doch jetzt haben wir ja noch einen anderen weg, im changlog ist ja nachzulesen das wir ramböcke erhalten haben ich hoffe das es mit diesen möglich sein wird die benutzung von bußgeld über ferne zu minimieren (wenn sich dan natürlich wär in erde oder so einbaut muss man natürlich weiter hin auf bußgeld über ferne setzen da man dan ja wieder nicht zum Spieler vordringen kann). Und damit ich nicht noch weiter abschweife zu deinem vorschlag ich weiß was du meinst das wenn ein Polizist in echt durch ein megafon schreit wird im ja auch nicht angezeigt das sich da jemand hinter einer wand aufhält aber ich glaube die funktion das das megafon die namen von personen in der nähe anzeigt ist dazu gedacht das wir die Polizei sehen wer alles die verwarnung gelesen hat, deswegen wäre es auch schlecht wenn man die reichweite des megafons auf 5-15 blöcke verkürzt da ein Verbrecher der 30 blöcke vor mir rennt dan die verwarnungen nicht lesen kann da er sie gar nicht mitbekommt (was für beide seiten nicht so praktisch wäre ), ich weiß ja nicht in wie fern es programierbar ist das die reichweite bei manchen textmakros einfach kürzer ist und bei anderen weiter und wenn es programierbar ist kann ich mir vorstellen das es viel arbeit ist das einzige wäre wenn man erst verwarnen darf wenn man wirklich weiß das die person da ist.

    Ich hoffe mein text ist nicht zu lange geworden aber ich wünsch viek spaß beim lesen :thumbup:

    Schöne grüße DeamegMC
    Hallo,
    erstmal vielen Dank für deine nette und sachliche Antwort.
    Ich stimme dir bei fast allen Punkten komplett zu, du hast z.B. Recht, dass die Türramme so etwas wie Bußgeld auf Entfernung reduziert bzw. sogar komplett auslöscht (solange man sich nicht mit irgendwelchen Blöcken einbaut).
    Allerdings muss ich trotzdem, wie du auch, sagen, dass das Megafon nicht genutzt werden sollte, um Spieler zu finden, bei 100 Sekunden pro Stern war sowas noch halbwegs in Ordnung, aber trotzdem für mich als Zivilist nervig, jetzt hat man allerdings 200 Sekunden Zeit pro Stern, da man den ungefähren Ort immer sehen kann, sollte man genug Zeit haben, den Spieler zu suchen. Wenn ein Polizist als Beispiel jetzt mich sucht und dort "Hauptbahnhof" steht und er sich vor mein Haus stellt, dann ist es meiner Meinung nach in Ordnung, per Megafon zu schauen, ob ich in der Nähe bin, da das nahe liegend ist, aber wenn ein Polizist das Megafon nur benutzt, weil in der Nähe jemand steht, den ich kenne, dann finde ich es einfach nur lächerlich.
    Dass das Bußgeld da war, damit Spieler 5 Sterne erreichen und C4 einsetzbar wird wusste ich bislang noch nicht, aber damit C4 nicht den Nutzen verliert, könnte man machen, dass es nutzbar ist, sobald Polizisten keinen direkten Eingang zur Wohnung/zum Haus haben. Man könnte dafür auch eine C4 Buße einfügen, z.B. 1000€ (kann auch weniger/mehr sein), die man zahlen muss, wenn die Polizei wegen einem C4 nutzen musste.
  • Hei,

    Nochmals wir dürfen das Megafon garnicht für das findem von Personen nutzen und machen die eigentlich auch garnicht. Wenn wir vor deinem Haus stehen mit Megafon wissen wir meistens das du dort bist. Und wir haben andere taktiken um leute zu finden ;)
    DerInnocent - Hauptkommissar
    ---------------------------------------------------------

  • Eigentlich war der gedanke an bußgeld über ferne zu verhindern das sich Spieler in ihren häusern vercampen was teilweise funktioniert und teilweise leider nicht. Weil normalerweiße würde man denken wenn man fürs vercampen 1000de euro bußgeld bekommt vercampt man sich nicht mehr nur leider vercampen sich halt weiter leute. Deswegen kommt Bußgeld über ferne so oft zum einsatz.

    Polizei-Kommissar
  • DerInnocent schrieb:

    Hei,

    Nochmals wir dürfen das Megafon garnicht für das findem von Personen nutzen und machen die eigentlich auch garnicht. Wenn wir vor deinem Haus stehen mit Megafon wissen wir meistens das du dort bist. Und wir haben andere taktiken um leute zu finden ;)
    Warum wird mir dann wenn ich gegenüber von einem Haus mit Sternen stehe, 250€ Buße reingedrückt?
    Mit freundlichen Grüßen

    THCstattAfD