Munitionspreise und Gefängniszeiten Anpassung // + mehr

  • UMGESETZT

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nicht böse gemeint aber irgendwie antworten hier gerade nur Polizisten. Vielleicht erst mal die Leute sich äußern lassen die auch in den Knast kommen (also Zivis, Gangs usw.)

    ITznico04 schrieb:

    Hey,

    Ich persönlich finde auch das das stellen abgeändert werden sollte, da es meist so ist das man als Polizist gekillt wird und sich dann die Leute die einen gekillt haben stellen.
    Somit zahlen sie weniger und sitzen auch weniger lang im Gefängnis ab. Auch die Änderung das im Dmg-Log die Waffe angezeigt wird bzw. der Log mehr Information bietet würde ich begrüßen, da man so besser aus Nw oder Mord unterscheiden kann.(somit würde es auch keine Nw Ausnutzung mehr geben)
    Finde ich mit dem Log blöd. Wenn mich in Rl einer ins Gesicht schlägt Schlag ich den auch zurück. Zudem Knall ich auch wenn ich z.B. 2 Herzen hab Leute ab die mich schlagen.

    Man sollte den Log so lassen wie er ist, ansonsten kann man direkt PVP deaktivieren.

    LG P4V8
  • TheKiller630 schrieb:

    @_Chuchichaestli_ ich weiß ja das du mehr RolePlay willst, wird es aber nie geben da es kein RolePlay Server ist und das RolePlay wird auch nicht umsetzbar sein ohne den kompletten server umzustellen.
    Wen man auf Minecraft-Server.eu schaut steht das es Ein RealLife Roll Play Server ist aber demnach schauen die wenigsten solche Listen genau an.

    Warum gibt es denn Fraktionen. Weil es der Leitung spass macht? Nein das sollen Rollen sein die man über nimmt und sich rein lebt und da kommt das Roll Play ins Spiel. Wer in die Anfänge von GermanMiner.de zurück schaut sieht man überall stehen Real Life und Roll Play Server und an diesem Konzept wird sich nie was ändern.

    Ich bin dafür das das rp strenger geregelt werden soll da es sonst jedem erlaubt sinn los zu killen ohne einen hintergrund und mit RP Reglung kann und wird das RDM reduziert (werden) jmd der auf Schiesserei aus ist, ist es egal wie viel er zahlen muss oder wie lange ins Gefängnis muss weil jenach dem rennt er einmal durch die Farmwelt und hat mindestens das doppelte wieder zurück


    Freundliche Grüsse


    Inhaber der Anwalt Kanzlei Chuchichaestli





    Anwalt_Naegeli
    Zivilist bis 26.05.2019
    Bandito Laufbursche 26.05.-09.06.2019
    Bandito Gauner 09.06.-17.07.2019

    Zivilist 17.07.2019-10.08.2019
    Polizei Azubi 10.08.2019-24.08.2019
  • Hallo.
    Sinnloses bzw. grundloses töten von Spielern zu unterbinden ist recht schwer, da man notfalls immer einen Grund findet. Daher wäre eine Anpassung der Strafen und/oder der Munitionspreise schon ganz gut. Eine Anpassung der Stellfunktion würde ich auch begrüßen, da ich regelmäßig Spieler sehe, die diese Funktion ausnutzen (z.B. vor dem Justizbeamten warten bis der Stern weggeht oder ein Polizist kommt um sich dann zu stellen).
    Zivilist: 22.10.2018 - 13.04.2019
    Polizei-Azubi: 13.04.2019 - 27.04.2019
    Wachtmeister: 27.04.2019 - 15.06.2019
    Gefängniswärter: 15.06.2019 - ??????????
  • Grundsätzlich halte ich zumindest eine Überarbeitung des DMG-Logs für zwingend notwendig.
    Im echten Leben kann ein Arzt anhand der Wunden eines Patienten

    ... feststellen, wie heftig er erwischt wurde (Ingame: Leben-Verlust )
    ... feststellen, wie die Wunde zustande kam, Bsp: Stichwunde, Schusswunde (und anhand der Munition auch die Waffe) (Ingame: Schadens-typ)
    ... feststellen, wann (ungefähr) die Verletzung passierte (anhand der Blutgerinnung / Wundenkruste) (Ingame: DMG-Uhrzeit, auf 5 Minuten genau)

    Obwohl es im echten Leben nur über Zeugen möglich ist, bin ich der festen Meinung, dass auch bei jedem DMG angezeigt werden sollte, wer verantwortlich ist.

    Ich halte es nicht für nötig, mehr als 1 Stunde in der Vergangenheit noch DMG-Logs zu speichern (d.h. alle Verletzungen verfallen nach 1 Stunde), da man in der Zeit LOCKER

    ... Die Polizei informiert hat (sogar über Telefonzelle und zu Fuß)
    ... (evtl.) Rache genommen hat.

    Mit diesen neuen Informationen bin ich auch dafür, dass Notwehr verhältnismäßig geschehen muss, d.h. nur wegen eines Boxers darf man niemanden "aus Notwehr" umbringen oder fast umbringen.
  • Weiiswurst schrieb:

    Grundsätzlich halte ich zumindest eine Überarbeitung des DMG-Logs für zwingend notwendig.
    Im echten Leben kann ein Arzt anhand der Wunden eines Patienten

    ... feststellen, wie heftig er erwischt wurde (Ingame: Leben-Verlust )
    ... feststellen, wie die Wunde zustande kam, Bsp: Stichwunde, Schusswunde (und anhand der Munition auch die Waffe) (Ingame: Schadens-typ)
    ... feststellen, wann (ungefähr) die Verletzung passierte (anhand der Blutgerinnung / Wundenkruste) (Ingame: DMG-Uhrzeit, auf 5 Minuten genau)

    Obwohl es im echten Leben nur über Zeugen möglich ist, bin ich der festen Meinung, dass auch bei jedem DMG angezeigt werden sollte, wer verantwortlich ist.

    Ich halte es nicht für nötig, mehr als 1 Stunde in der Vergangenheit noch DMG-Logs zu speichern (d.h. alle Verletzungen verfallen nach 1 Stunde), da man in der Zeit LOCKER

    ... Die Polizei informiert hat (sogar über Telefonzelle und zu Fuß)
    ... (evtl.) Rache genommen hat.

    Mit diesen neuen Informationen bin ich auch dafür, dass Notwehr verhältnismäßig geschehen muss, d.h. nur wegen eines Boxers darf man niemanden "aus Notwehr" umbringen oder fast umbringen.
    Ich weiss nicht was du für ein Körperbau du hast und wie viel du einstecken magst aber ein Fausthieb kann nicht ganz ohne sein

    Ich hab in meiner Schulzeit einem Kollegen im Streit ne Faust ins Gesicht gegeben und der hatte die Nase sofort Blutig und ich hatte nicht fest geschlagen.

    Daher find ich das Faustschlag auch als SKV geahndet werden


    Inhaber der Anwalt Kanzlei Chuchichaestli





    Anwalt_Naegeli
    Zivilist bis 26.05.2019
    Bandito Laufbursche 26.05.-09.06.2019
    Bandito Gauner 09.06.-17.07.2019

    Zivilist 17.07.2019-10.08.2019
    Polizei Azubi 10.08.2019-24.08.2019
  • Weiiswurst schrieb:

    Grundsätzlich halte ich zumindest eine Überarbeitung des DMG-Logs für zwingend notwendig.
    Im echten Leben kann ein Arzt anhand der Wunden eines Patienten

    ... feststellen, wie heftig er erwischt wurde (Ingame: Leben-Verlust )
    ... feststellen, wie die Wunde zustande kam, Bsp: Stichwunde, Schusswunde (und anhand der Munition auch die Waffe) (Ingame: Schadens-typ)
    ... feststellen, wann (ungefähr) die Verletzung passierte (anhand der Blutgerinnung / Wundenkruste) (Ingame: DMG-Uhrzeit, auf 5 Minuten genau)

    Obwohl es im echten Leben nur über Zeugen möglich ist, bin ich der festen Meinung, dass auch bei jedem DMG angezeigt werden sollte, wer verantwortlich ist.

    Ich halte es nicht für nötig, mehr als 1 Stunde in der Vergangenheit noch DMG-Logs zu speichern (d.h. alle Verletzungen verfallen nach 1 Stunde), da man in der Zeit LOCKER

    ... Die Polizei informiert hat (sogar über Telefonzelle und zu Fuß)
    ... (evtl.) Rache genommen hat.

    Mit diesen neuen Informationen bin ich auch dafür, dass Notwehr verhältnismäßig geschehen muss, d.h. nur wegen eines Boxers darf man niemanden "aus Notwehr" umbringen oder fast umbringen.
    So weit ich weiß kann dies in Rl nur von "erfahrenen" Ärzten bestimmt werden. In dem gern genannten Rl ist man auch nicht wieder in einer Stunde wieder auf den Beinen.

    LG P4V8
  • Hallo,
    Ich werde hier einmal zusammenfassen, was ich alles aus dem Vorschlag herauslesen kann und was sich damit machen lässt:

    1. Munitionspreise erhöhen
    --> Generell lässt sich darüber reden und daher lasse ich das mal prüfen.

    2. Anpassung des Wantedsystems
    --> Wir haben bereits sowas in Planung, aber ich lasse es dennoch nochmal prüfen.

    3. Verbesserung des Stellens
    --> Ist in Planung. Lässt euch überraschen!

    4. Anpassung DMG-Log
    --> Es lässt sich immer darüber diskutieren, wie man das "Notwehrproblem" lösen kann.
    Meiner Meinung nach ist eine Anpassung des DMG-Logs momentan nicht zwingend nötig. Die Gründe dafür würden oben genannt.

    5. Verschärfung für Morde
    --> Die Bußgeldbestrafung unterliegt der Polizei. Damit haben wir nicht direkt etwas zu tun.
    Ich frage mich nun gerade aber, warum (vor allem von Polizisten) immer der Ruf nach stärkeren Bestrafungen kommt.
    Wenn man die Bestrafungen immer weiter anhebt, so nimmt man potentiellen Kriminellen den Spielspaß und somit auch der Polizei.
    Im Vergleich zu damaligen Zeit (ca. 8 Monate her) ist das PVP deutlich übersichtlicher und auch nicht mehr unbegrenzt ausartend.

    Bitte beachtet, dass die Prüfung einige Zeit beanspruchen kann.

    Schönen Abend noch :)
    Mit freundlichen Grüßen,
    Josias | Jooosias
    __________________________________________
    Moderator

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jooosias ()

  • Hey,

    1. Munitionspreise erhöhen
    Die Preise wurden nun erhöht.

    2. Anpassung des Wantedsystems

    Wir haben die Gefängnis Zeit erhöht und die Wantedpunkte für Mord angepasst.


    3. Verbesserung des Stellens

    Dies ist immer noch in Planung.


    4. Anpassung DMG-Log
    Dieser Vorschlag wurde umgesetzt !

    5. Verschärfung für Morde
    Wie oben schon gesagt ist dieser Vorschlag abgelehnt !

    MFG Lenn :)
    Zivilist - 20.07.2018 - 24.11.2018
    Medic-Azubi - 24.11.2018- 08.12.2018
    Medic-Assistent - 08.12.2018 - 02.03.2019
    Zivilist - 02.03.2019 - 01.06.2019
    Surenos-Rumtreiber - 01.06.2019 - 08.06.2019
    Sureno-Homie - 08.06.2019 - 18.06.2019
    T-Supporter - 18.O6.19 - 28.07.2019
    Supporter - 28.07.2019 - ...