Cooldown von Faktorverhandlung dem Firmenlevel anpassen

  • PRÜFUNG DURCH ENTWICKLER

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Cooldown von Faktorverhandlung dem Firmenlevel anpassen

    Hey,
    ich habe eine kleine Idee, die möglicherweise ein bisschen mehr Realismus in das Staatsfirmensystem bringt. Es geht hier darum dass die Zeit, bevor der Faktor einer Staatsfirma zurückgesetzt wird, vom Firmenlevel abhängig sein soll.
    Es soll so aussehen, dass Firmen mit Level 1 wöchentlich einen neuen Vertrag verhandeln müssen und pro Firmenlevel eine weitere Woche dazu kommt. Eine Firma mit Level vier bekommt nur jeden Monat den Faktor zurückgesetzt.
    Ich denke, dass das insofern realistisch ist, weil größere Lieferantenfirmen in der realen Wirtschaft auch bei ihren Kunden (den Staatsfirmen) nicht alle 2 Wochen um einen Preisaufschlag bangen müssen. Die kleinen und mittelständischen Unternehmen müssen dagegen häufiger neu verhandeln, da sie weniger Einfluss haben und die Kunden es sich erlauben können jede Woche den Ausschlag zu streichen.
    Diese Änderung schadet pauschal nicht der einen oder anderen Spielergruppe. Im Gegenteil: Neue Firmen profitieren davon, dass sie häufiger die Chance bekommen ihren Faktor neu zu verhandeln und in ihrer Aufbauzeit ein gutes Ergebnis bekommen.
    Und auch Großunternehmen mit Level 4 können jetzt mit ihren Faktoren länger planen und die Möglichkeit mit 5k zu bestechen, um einen guten Faktor zu bekommen wird attraktiver, da der Faktor jetzt länger hält.
    Außerdem bekommen die Firmenlevel eine weitere Funktion, die ein Grund sein könnten, die Level schnellstmöglich zu erhöhen.
    [Zivilist] 11.11.18 - 29.12.2018
    [Gründer von Pecunia] 30.12.2018 - 10.1.2019
    [Geschäftsführer von Pecunia] 11.1.2019 - ?


    Pecunia - Lernen und Wachsen
    Über 10 Bücher aus allen Gebieten der Finanzwelt gibt es hier :D